Wo Schwule Hilfe und Unterstützung finden

aus der Mainpost vom Januar 2019, Conny Puls

Zellerau   Was bin ich, wen liebe ich? Diese und andere Fragen stellen sich heute  Schwule und Lesben auf der Suche nach Ihrer Identität. „Die Vielfalt der Nuancierungen sind heute so vielfältig, dass man den Eindruck gewinnen könnte, einfach schwul zu sein, reicht heute nicht mehr“, erklärt David Hein. Der 37-Jährige zählt zum Beratungsteam der Rosa Hilfe, die sich 1978 als eines der vielen Angebote im WuZ-Zentrum bildete.

Im Jahr 1972 gründete eine Gruppe von Würzburger Studenten…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.